+41 79 126 46 96 info@psyche-staerken.ch

Ich über mich & Psyche stärken

Du kannst nicht mehr.

Du kannst nicht mehr immer nur arbeiten.

Keine Freunde, keine Hobbies, keinen Spass.

Etwas hat sich verändert.

Du kannst Dich nicht mehr konzentrieren. Die Fehlerquote erhöht sich. Du gehst immer früher zur Arbeit und bleibst abends länger.

Du kannst nicht mehr Durchschlafen, schreckst in der Nacht mit Herzrasen auf und bekommst jede zweite Erkältung, die rum geht.

Du kannst nicht mehr alles auf diese eine Karte setzen «die Arbeit». Und dann kriegst Du nicht mal die Anerkennung, die Du verdienst.

Du möchtest ein rundum glückliches und erfülltes Leben. Ein Leben für das es sich lohnt, morgens aufzustehen.

Du willst das Beste aus Deinem Leben machen. 

   Dann bist Du hier richtig (Link zu Angeboten, der nicht blaue Schrift wird)

   Ich helfe Dir, langfristig besser mit Stress und Krisen umzugehen und Ausgleich zum verantwortungsvollen Arbeitsleben zu finden.

Ich gebe nicht nur Trainings und Coachings zu einem glücklichen und erfüllten Leben, sondern ich lebe es. Denn ich lebe mein Herzensprojekt «Psyche stärken» und setze die zugehörigen Botschaften der „10 Schritte für psychische Gesundheit“ bestmöglich um.

Ein Projekt jagte das andere. Ein Erfolg folgte dem letzten. Doch ich wollte mehr Freiheit und mein Leben in vollen Zügen geniessen. Ich wollte nicht mehr immer nur das tun, was meine Vorgesetzten von mir verlangten. Ich wollte ein Leben, dass das Wort «Leben» wirklich verdient. Ich arbeite nach wie vor mit grosser Begeisterung. Doch nun habe ich auch Zeit und freie Energie für Anderes.

Wo und wann ich will.

Ich besann mich auf die 10 Schritte für psychische Gesundheit, die ich bei meiner Stelle als Koordinatorin für psychische Gesundheit im Kanton Zug kennen lernte.

10 faszinierend einfache Tipps, mit denen ich über den Tellerrand schauen kann.

Sachen wie «aktiv bleiben», «kreatives Tun», «Neues lernen», «mit Freunden in Kontakt bleiben» klingen vielleicht banal.

Doch in Situationen, wo Du Dich neu orientieren musst, sind das simple Dinge, die gut für Dich sind.

Schritt für Schritt kannst Du so dafür sorgen, dass Du Dich in deiner Haut und in Deiner neuen Lebenssituation wohl fühlst.

Sie halfen mir auch schon früher in verschiedenen Lebensphasen, wenn ich zu viel Stress hatte oder sonst grad eine Herausforderung zu bewältigen hatte.

Ich schaute dann jeweils alle 10 Schritte an, und überlegte mir, was davon ich tun kann, damit es mir wieder gut geht. Und dann überlegte ich, wie ich das umsetzen kann.

Dieses Mal war es der Schritt «Sich selbst annehmen», der mir weiterhalf. Wer bin ich wirklich? Was ist mir wirklich wichtig?