+41 79 126 46 96 info@psyche-staerken.ch

Über mich

Portrait Michèle Bowley

Hallihallo

Ich bin Michèle Bowley, Gesundheitspsychologin und liebevolle Tabubrecherin

Im Herbst 2021 erhalte ich die Diagnose: Hirnmetastasen, inoperabel.
Überlebensprognose: drei bis sechs Monate.

Es bricht – nein, nicht eine Welt zusammen – sondern eine neue Ära an. Keine Zweifel, keine Angst, keine Trauer. Schlagartig bin ich mir gewiss, dass meine Seele nach dem Tod in die kollektive Seele eingeht. Enorme Energie durchströmt mich: Einmal noch als «liebevolle Tabubrecherin» Menschen inspirieren, das ist mein Wunsch.

Seit über 20 Jahren motiviere ich Menschen dazu, gut für sich zu sorgen, bewusst zu leben, ihr Potential und ihre Talente voll auszuschöpfen, Ob beim Aufbau der Fachstelle Tabakprävention der Lungenliga beider Basel, als Geschäftsleiterin vom Verein Gsünder Basel, als Programmleiterin Psychische Gesundheit in Zug, bei Tandem50plus sowie in meiner Selbstständigkeit mit psyche-staerken.ch. Doch nicht nur beruflich: bei jedem Gespräch im Aufzug, bei jedem Essen mit Freunden – mit jedem Atemzug finde ich Freude darin meine Umgebung zu beseelen.

Wieso soll das jetzt anders sein?

 

 

 

 

Meine Kompetenzen – Kurzprofil

Gesundheitsförderung

Psychologin, lic. phil. I (Master)
Soziologie, Sozial- und Präventivmedizin

Training /Kurse

Über 20 Jahre Erfahrung in Erwachsenenbildung

Coaching / Beratung

Über 20 Jahre Führung im Sozial- und Gesundheitswesen

Projekte

Über 25 Jahre Erfahrung in Gesundheitsförderung

Was treibt mich an?

Dies ist mein Beitrag, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Wenn wir unser volles Potential entfalten und in Frieden mit uns selbst leben, gehen wir resptektvoller und gelassener mit unserem Umfeld und unserer Umwelt um. Mit den 11 Schritten zur Stärkung der psychischen Gesundheit“ habe ich eine bodenständige und doch wissenschaftlich fundierte Methode entwickelt, wie Menschen gut für sich sorgen können.

Du musst nicht perfekt sein, um glücklich und erfüllt zu Leben. Wenn Du Dir Deiner Stärken bewusst bist, kannst Du auch Dein Optimierungspotential besser akzeptieren.